GRÖTZINGEN.INFO
Aktuell zur Kommunalwahl

Ich möchte meine ganze Kraft einsetzen für bürgerakzeptable Entscheidungen bei Nachverdichtungen in den Quartieren Karlsruhes ohne Lebensqualitätsverlust für die dort ansässigen Bürger.
Dies ist einer der Gründe weshalb ich mich für den Gemeinderat als Stadträtin zur Wahl stelle.

Für Grötzingen ist es mir ein Anliegen, die Bürger über Projekte, die Auswirkungen auf unsere Lebensqualität und das Ortsbild haben, zu informieren. Daher werde ich mich bemühen um weiterhin regelmäßig bei den Sitzungen des Ortschaftsrates dabei zu sein.

Mit Erinnerungen an vergangene Zeiten, auch mit Anstrengungen im kulturellen Bereich, werden wir unseren Status als "MALERDORF" nicht halten können.

Wir müssen  AKTIV   handeln, um unsere KULTURGÜTER und NATURRÄUME  zu schützen.
Nicht nur Erhaltung ist gefordert, sondern auch ein weiteres Verdrängen in den Hintergrund unseres Kulturerbes dürfen wir nicht hinnehmen.

Daher stehe ich für Transparenz und Bürgerbeteiligung
und bitte um Eure Unterstützung bei der Gemeinderatswahl

Elisabeth Bär,   Mitglied des Vereins
Freie Wähler Karlsruhe Bürger für Karlsruhe (BüKA) e.V.

Nachverdichtung

Wir sind für eine sinnvolle Nachverdichtung um Wohnungsnot zu lindern.
Nicht akzeptabel für uns ist jedoch eine zusätzliche Verdichtung in dichtbewohnten Stadtteilen! Grünanlagen, Frischluftkorridore und Spielplätze müssen um die Lebensqualität der Anwohner zu erhalten, in ihrer jetzigen Form erhalten bleiben!

Bürgerbeteiligung

Karlsruhe ist eine begehrte Adresse für Finanzinvestoren. Interessant sind Großobjekte, wie Altenheime, Krankenhäuser oder Wohnanlagen.
Um einen Ausverkauf von Karlsruhes Vermögen zu vermeiden, setzen wir uns für mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung ein.

Sicherheit

Die Karlsruher Bürger wollen sich in Ihrer Stadt wieder sicher fühlen. Dies gelingt nur durch mehr Polizei / KOD - Präsenz in der Stadt mit Priorität bei den Brennpunkten.

unser D O R F

BRAUCHTUM

BADISCHES MALERDORF

NAHERHOLUNGSGEBIET
Aktuelle Projekte
Sanierung und Erweiterungsbau Schloss Augustenburg

Nachverdichtung Im Speitel
(
auf separater Homepage)

Ortskernsanierung     -     Nachricht aus Stuttgart 
Die Ortsmitte von Grötzingen wurde auf Anhieb in das Bund-Länder-Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren (ASP)“ aufgenommen und hat als Anschubfinanzierung 1,6 Millionen Euro Finanzhilfe bewilligt bekommen. Die Bewilligung der Mittel hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeiten und Wohnungsbau Baden-Württemberg bekanntgegeben.

Damit diese umfangreiche Sanierung auch den Wünschen und Vorstellungen der Grötzinger Bürger auch entspricht, wäre eine Bürgerbeteiligung wünschenswert!


 PDF, übersicht  der Neuordnung - Maßnahmen
Planprojekt Ortsmitte Grötzingen:   Nachfolgende Unterlagen werden mit freundlicher Genehmigung  von Ortsvorsteherin Frau Karen Eßrich, Grötzingen veröffentlicht. Sie sind dem "Endbericht Vorbereitende Untersuchungen Ortsmitte Grötzingen" der Stadt Karlsruhe, Stadtplanungsamt entnommen. 
Es wird darauf hingewiesen, dass es sich um Plandaten handelt, die noch abgeändert werden können.

OBJEKTE    (2x PDF /  8x JPG)
Das PDF der kompletten Planung kann unter Rathaus Aktuell herunter geladen werden / Projektiertes Sanierungsgebiet Ortsmitte Grötzingen        >> Lageplan     >> Endbericht

Erste und letzte Darstellung sind  PDF's, dazwischen IMG's, die durch Zoomen bzw. Anklicken vergrößert werden können.


 Rathaus- und Niddaplatz 

Symbolerklärung

 Laubplatz,Farrenstall,Bad.Hof, Nidda-, SchusterStr.


 Brückenschlag,Wilhelm-MössingerStr-Bahnhof


 FußwegPfinz_QuartierMühlgraben

Sanierung Mühlenwehr

Pfinz-Plattform-Brückenschlag

PDF, Kosten und Finanzierungsübersicht (vergrößern durch Zoomen möglich)
Alle Angaben ohne Gewähr           nach oben ↑↑

Impressum:
Elisabeth Bär
Froschhöhle 9
76229 Karlsruhe
Email:
mail@groetzingen.info
 

Datenschutz